Mahlknechtbau

Privacy

Informationsschreiben im Sinne des Art. 13 des Gesetzesvertretendes Dekret Nr. 196 von 03 (Datenschutzkodex)

Wie vom Gesetzesvertretenden Dekret 30 Juni 2003, Nr. 196 vorgesehen, teilen wir Ihnen hiermit die Informationen bezüglich der Zweckbestimmung und der Art der Behandlung Ihrer personenbezogenen Daten, die Art der Bekanntmachung und Verbreitung derselben, die Beschaffenheit der Daten in unserem Besitz, deren Weitergabe an Dritte, sowie die Rechte des Betroffenen mit. Die Bauarbeiterkasse der Provinz Bozen, garantiert im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben, dass die Verarbeitung der personenbezogenen Daten unter Berücksichtigung der grundlegenden Rechte und Freiheiten sowie der Würde des Betroffenen, im besonderen in Bezug auf die Geheimhaltung, die persönliche Identität und das Recht auf Schutz der persönlichen Daten erfolgt. Die verarbeiteten Daten sind ausschließlich gemeiner Natur. In außerordentlichen Fällen, jedoch, und nur durch ausdrückliche Zustimmung des Mitgliedes, können auch sensible oder Gerichtsdaten verarbeitet werden.

1. Art der Daten und Zweck Ihrer Verarbeitung

Die personenbezogenen Daten, die Sie uns bei Ihrer Einschreibung in die Landesbauarbeiterkasse oder im Nachhinein liefern oder erhoben werden, sind folgende:

  1. Firmendaten wie Firmenbezeichnung, Firmensitz Gesellschaftsform, Zusammensetzung Adresse, Name des gesetzlichen Vertreters, weitere identifizierende Daten;
  2. Arbeiterbezogene Daten wie Anzahl, Namen und Anschrift der einzelnen Arbeitnehmer, Angaben über deren Entlohnung, über Lohneinbehalte, Daten bzgl. dem Beginn und der Beendigung des Arbeitsverhältnisses, Daten über ausgeführte oder auszuführende Arbeiten;
  3. Sensible Daten: eventueller Beitritt zu einem Arbeitgeberverband; Die Daten werden zwecks Erfüllung der vertraglichen und gesetzlichen Verpflichtungen verarbeitet. Zu diesen Verpflichtungen gehören:
    1. die Entrichtung der Gelder, die den Arbeitern für jährliche Ruhestellungen, Weihnachtsgratifikation zustehen (Art. 19 gesamtst. Kollektivvertrag 5.7.95),
    2. die Auszahlung an die Arbeiter (durch das Unternehmen) einer Ergänzung der Lohnbehandlung bei Krankheit und Arbeitsunfall (Art. 27 gesamtst. Kollektivvertrag 5.7.95),
    3. die Einhebung der gewerkschaftlichen Quoten und Beiträge (Art. 37 und 38 gesamtst. Kollektivvertrag 5.7.95), sowie eventueller Verbandsbeiträge des Unternehmens,
    4. die Auszahlung an die Arbeiter des Bauberufsalters (Anl. C zum gesamtst. Kollektivvertrag 5.7.95),
    5. die Entrichtung an die Arbeiter der anderen Vorsorge- und Fürsorgeleistungen, die von der Geschäftsordnung der Kasse vorgesehen sind,
    6. die Anwendung der kollektiven Verträge und Abkommen, die zwischen Arbeitgeber- und Arbeitnehmerverbänden;
    7. zu überprüfen, ob diese Pflichten von den in der Kasse eingeschriebenen Unternehmen beachtet werden und der Kasse selbst eine bessere Ausübung der Tätigkeit zu ermöglichen.

In der Tat sind die personenbezogenen Daten, die von Ihnen gefordert werden und von Ihnen mitgeteilt sind oder im folgenden mitgeteilt werden, für die Ausarbeitung und die Auszahlung der vertraglichen Leistungen, wie oben angeführt, die den Arbeitnehmern zustehen, und für jegliche Erfüllung gesetzlicher oder vertraglicher Bestimmungen gegenüber Vorsorge- und Fürsorgeinstituten, sowie ergänzenden Instituten und öffentlichen Verwaltungen erforderlich. Bei diesen Verarbeitungen und bei der Erfüllung gesetzlicher und vertraglicher Verpflichtungen kann die Körperschaft auch in den Besitz von Daten gelangen, die das Gesetz als "sensible" Daten bezeichnet, da sie über die Zugehörigkeit zu einem Arbeitgeberverband Auskunft geben können.

2. Art und Weise der Datenverarbeitung

Die Daten werden direkt von diesem Unternehmen angefordert und vom selben der Bauarbeiterkasse der Provinz Bozen übermittelt. Die Verarbeitung wird hauptsächlich mit Hilfe von elektronischen oder zumindest automatisierten Verfahren erfolgen und in jeglichem Vorgang oder jeglicher Vorgangsreihe bestehen, die unter Art. 4, Absatz 1, Buchstabe a) obengenannten Gesetzes angeführt sind.

3. Mitteilung der Daten

Die Mitteilung der personenbezogenen Daten steht frei, wenn nicht von gesetzlichen oder vertraglichen Bestimmungen verlangt. Die eventuelle Verweigerung, die personenbezogenen Daten mitzuteilen, könnte die Entrichtung an die Arbeitnehmer der unter Punkt 1 genannten Leistungen verhindern und gesetzlich vorgesehene Folgen haben.

4. Weitergabe

Die personenbezogenen Daten können ausschließlich zur Erfüllung der unter Punkt 1 angeführten Zwecke weitergegeben werden:

  1. an öffentliche Verwaltungen, die in Erfüllung gesetzlicher Vorschriften Informationen von der Kasse verlangen;
  2. an Vorsorge- und Fürsorgekassen, wie NISF, Unfallinstitut, ergänzenden Vorsorgefonds
  3. an Bank- und Finanzinstitute, die Beziehungen zur Bauarbeiterkasse pflegen
  4. an Dienstleistungsgesellschaften zwecks Erfüllung der Zielsetzungen der Kasse
  5. an andere Bauarbeiterkassen und ihre Koordinierungsorganismen
  6. an die paritätischen Körperschaften des Sektors
  7. an die Verbände, die die Kasse bilden
  8. an die Rechnungsprüfergesellschaft
  9. an die Rechtsanwälte und externen Berater der Bauarbeiterkasse
  10. an die Arbeitgeberverbände (bei Beitritt des Unternehmens)

5. Verbreitung der Daten

Die personenbezogenen Daten werden nicht verbreitet

6. Rechte des Betroffenen

Art. 7 des Gesetzesvertretendes Dekretes Nr. 196 von 2003 (Datenschutzkodex) erkennt dem Betroffenen besondere Rechte zu. Er kann z.B. Auskunft darüber erhalten, ob Daten vorhanden sind, die ihn betreffen, auch wenn diese noch nicht gespeichert sind, sowie Auskunft über die Herkunft der personenbezogenen Daten, über den Zweck und die Modalitäten der Verarbeitung, über das angewandte System, falls die Daten elektronisch verarbeitet werden, über die wichtigsten Daten zur Identifizierung des Rechtsinhabers, sowie über Personen oder Kategorien von Personen, denen die personenbezogenen Daten übermittelt werden können.
Die betroffene Person hat weiters das Recht, die Aktualisierung, die Berichtigung oder die Ergänzung der Daten, die Löschung, Anonymisierung oder Sperrung von widerrechtlich verarbeiteten Daten zu verlangen, sowie sich aus legitimen Gründen der Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widersetzen, auch wenn diese Daten dem Zweck der Sammlung entsprechen bzw. wenn die Verarbeitung zum Zwecke des Versands von Werbematerial, zum Zwecke der Markt- oder Meinungsforschung, bzw. zum Zwecke der Handelsinformation erfolgt.

7. Inhaber und Verantwortlicher der Datenverarbeitung

Inhaber und Verantwortlich für die Verarbeitung ist die Mahlknechtbau AB GmbH in der Person des Inhabers Auer Christof.

back to top